www.fboss.net
wtf...einfach nur geil! #FSK 18

Schulwitze

Schulwitze

 

Der Lehrer fragt klein Klaus: „Warum summen Bienen?“ Darauf Klaus: „Wahrscheinlich, weil sie den Text vergessen haben!“

 

 

Karl und Ben überlegen, woher wohl die Babys kommen. Sagt Karl: „Der Lehrer hat gesagt es ist wie bei den Pflanzen. Da kommt ein Wind und weht die Samenkörner von Blüte zu Blüte. Meint Ben: „So ein Quatsch. Im Schlafzimmer meiner Eltern weht überhaupt kein Wind!“

 

 

Lehrer: "Max, bilde einen Satz mit Pferd und Wagen!" - "Das Pferd zieht den Wagen." - "Gut, und nun die Befehlsform!" - "Hü!"

 

 

"Hans, welche Tiere können nicht hören?" - "Die Tauben, Herr Lehrer."

 

 

Fragt der Deutschlehrer seine Schüler: "Wer kann mir sagen, ob es der Monitor, oder das Monitor heißt?" Antwortet Franzi: "Wenn Moni ein Tor schießt, heißt es das Monitor."

 

 

Der Lehrer fragt: „Wie entsteht Tau?“ Darauf sagt Tina: „Die Erde dreht sich so schnell, das sie dabei ins schwitzen kommt!“

 

 

Lehrer: "Ich habe euch von Klapperschlangen erzählt. Wer kann mir ein ähnliches Tier nennen, dem man nicht trauen kann?" Meldet sich Lisa: "Dem Klapperstorch, Herr Lehrer."

 

 

Fritz schießt mit einem Ball die Scheiben im Lehrerzimmer ein. Der Rektor schaut aus dem Fenster raus und brüllt:" Weißt du, was du jetzt verdient hast?" Fritz antwortet:" Ja, aber für sie mach ich es umsonst."

 

 

Die letzten Worte des Sportlehrers: "Alle Speere zu mir!"

 

 

Fragt die Lehrerin die Schüler: "Glaubt ihr, dass es Leben auf dem Mond gibt ?" "Klar !" ruft Lisa. "Da brennt doch jeden Abend Licht !"

 

 

Karl und Ben liegen morgens noch lange im Bett. Plötzlich meint Karl ganz leise zu Ben: "Du, ich glaube, wenn Mutti uns nicht bald weckt, dann kommen wir noch zu spät in die Schule."

 

 

Lisa im Englisch Unterricht. Der Lehrer fragt sie: „Was heißt Glocke auf Englisch?“ – „Ich weiß es nicht!“ Sagt Lisa. Drauf schnauzt der Lehre: „Bell!“ Darauf Lisa ganz unsicher: „Wau, wau...“

 

 

„Wer kann mir ein durchsichtiges Metal nennen?“ Fragt der Lehrer. Darauf meldet sich Melanie: „Maschendraht!“

 

 

Auf der Klassenfahrt in der Jugendherberge. Sagt Paul: „Oh ich kann nicht mehr laufen, mein Fuß ist eingeschlafen!“ Darauf Hans: „Dem Geruch nach muss er schon lange tot sein!“

 

 

Der Lehrer: „Worte, die mit der Vorsilbe „un“ anfangen, haben immer eine negative Bedeutung. Wer weiß ein Beispiel?“

„Unkraut!“ Ruft Maria.

„Unfug!“ Schreit Klara.

„Ungetüm!“ Sagt Veronika.

„Unterricht!“ Stöhnt Nicki.

 

 

In der Chemie Stunde. „Was geschieht mit Gold, wenn man es in der freien Luft liegen lässt?“ Darauf Tim: „Es wird gestohlen!“

 

 

Lehrer zu Stefanie: „Kennst du den Ärmelkanal?“ Darauf Stefanie: „Nein, wir sind leider noch nicht verkabelt!“

 

 

Der Musik Lehrer zu Martina: „Kannst du mir ein bekanntes Streichinstrument nennen?“ Darauf Martina: “Ja, den Pinsel!“

 

 

Der Lehrer fragt: „Eine Mutter will 10 Äpfel an ihre 6 Kinder verteilen. Wie macht sie das?“ Meldet sich Jan: „Sie macht Apfelmus!“

 

 

Walter geht in der zweiten Stunde zur Lehrerin und sagt: „Meinem Vater hat das Zeugnis gar nicht gefallen, können sie es bitte umtauschen?

 

 

Klaus, was verstehst du unter Abenddämmerung?“ Will der Lehrer wissen. Klaus überlegt kurz und sagt dann: „Wenn es mir Abends dämmert, das ich meine Hausaufgaben nicht gemacht habe!“

 

 

Sagt der Lehrer: „Wenn die Kinder in der hintersten Reihe so leise wären, wie die, die in der zweiten Reihe Comics lesen, dann könnten die Kinder in der ersten Reihe wenigstens in Ruhe schlafen!“

 

 

Fragt der Lehrer: „Warum haben Giraffen denn so einen langen Hals?“

Antwortet Marvin: „Weil der Kopf so weit oben ist!“

 

 

„Marvin, was möchtest du später einmal werden, wenn du groß bist?“ Fragt die Lehrerin.

 

 

Sagt Stefan: „Erst werde ich Kinderarzt, das will Mama. Dann werde ich Kapitän, das will Papa.  Dann werde ich Pfarrer, weil das will Oma. Und dann werde ich Indianer, das will ich!“

 

 

Martin soll bis zehn zählen. „1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 9, 10!“ – „Aha, und wo bleibt die Sechs?“ Will der Lehrer wissen. „Auf meinem Zeugnis!“

 

 

Im Biologieunterricht fragt der Lehrer: „Wozu gehört eigentlich der Wal?“ Darauf meldet sich Tim: „Zu den Säugetieren!“ – „Richtig Tobi! Und wozu gehört der Herring?“ – „Zu den Pellkartoffeln!“

 

 

Es gab Zeugnisse. Frank hat in allen Fächern eine 5, nur im Singen eine 2. Sagt der Vater fassungslos: „Das du bei so vielen fünfen noch singen kannst!“

 

 

Das Schulaufsatz-Thema heißt: „Was ist Faulheit?“ Die Schüler sollen mindestens 3 Seiten schreiben. Oli gibt drei Seiten ab. Auf der ersten Seite steht: „DAS“, auf der zweiten: „IST“ und auf der dritten Seite steht: „FAULHEIT!“

 

 

Biologieunterricht. Max fragt seinen gestressten Lehrer: „Sie wollten uns doch etwas über das Menschliche Gehirn erzählen?“Sagt der Lehrer: „Jetzt nicht Max, ich habe ganz andere Dinge im Kopf!“

 

 

Der Lehrer steht verzweifelt vor der Klasse: „Zwei Hälften sind immer gleich groß! Jetzt begreift das doch endlich! Aber es hat ja doch alles keinen Sinn. Ich sehe schon, die größere Hälfte von euch versteht es ja doch nicht!“

 

 

Klein Uli fragt seinen Lehrer: „Wachen sie eigentlich immer noch?“ – „Wie kommst du denn darauf?“ Will der Lehrer wissen. Darauf Uli: „Ihr Kopf kommt schon aus den Haaren raus!“

 

 

Die Lehrerin will von Tom wissen: „Kannst du mir sagen, zur welcher Familie der Wal gehört?“ Darauf Tom: „Nein, ich kenne keine Familie, die einen Wal hat!“

 

 

Am Freitag in der Schule. Der Lehrer schimpft mit Paul: „Das ist jetzt das fünfte mal in dieser Woche, das du zu spät kommst. Was hast du dazu zu sagen?“ Darauf Paul kleinlaut: „Nun, es wird diese Woche bestimmt nicht mehr vorkommen...“

 

 

„Elis, wenn du 100 Euro hast und die hälfte deiner Schwester gibst, was hast du dann?“ Will der Lehrer wissen. Darauf Elis: „Einen Vogel Herr Lehrer!“

 

 

Der Lehrer erklärt: „Ein Maulwurf frisst täglich so viel, wie er wiegt!“ Da fragt Hans: „Und woher weiß der Maulwurf, wie viel er wiegt?“

 

 

Lehrer: "Wie heißen Deine Eltern?" Schüler: "Schatzi und Dicker."

 

 

Biologieunterricht: "Auf welcher Seite des Menschen befindet sich das Herz, Stefanie?" - "Auf der Innenseite!"

 

 

"Geben Sie mir bitte ein Kilo Milch!" Sagt Tom zum Händler.
"Milch wird nicht gewogen, sondern gemessen!" Berichtigt ihn der Mann hinter dem Ladentisch.
"Schön, dann geben Sie mir eben einen Meter Milch!"

 

 

Die Klasse macht einen Ausflug ins Museum. Sie bestaunen ein Skelett. Da sagt Günter: "Guck mal, das hat eine Nummer. Was bedeutet FH 65489?" - "Mensch", sagt Elisabeth, "das ist die Nummer des Autos, das den Mann überfahren hat!"

 

 

"Der Aufsatz über die Milch sollte doch zwei Seiten lang werden! Warum ist deiner nur eine halbe Seite lang?" - "Ich habe über Büchsenmilch geschrieben!"

 

 

Die Lehrerin in der Deutschstunde: "Ich komme nicht, du kommst nicht, er kommt nicht. Was bedeutet das?" - "Dass überhaupt niemand kommt!"

 

 

„Tim, was ist die Zukunftsform von >Ich stehle<?“ Will der Lehrer wissen. Darauf Tom: „Ich sitze im Gefängnis!“

 

 

Kommt die Lehrerin in die Klasse und sieht unter einer der Bänken eine Große Pfütze. Erschrocken fragt sie: "Wer war das?".

Keiner meldet sich. "Na schön!" Sagt die Lehrerin, "Wir machen jetzt alle die Augen zu und derjenige der es war, geht an die Tafel und schreibt eine Entschuldigung. Danach nimmt er sich einen Lappen und wischt die Pfütze einfach wieder weg!"

Alle machen die Augen zu und man hört, wie jemand an die Tafel geht und etwas schreibt. Als alle die Augen wieder öffnen, sehen sie unter der Bank eine zweite Pfütze und an der Tafel steht:

"DER UNHEIMLICHE PISSER HAT WIEDER ZUGESCHLAGEN!!!!!!"

 

 

Das Aufsatzthema lautet: „Unser Hund“

Tina überlegt kurz und schreibt dann: „Wir haben keinen!“

 

 

Der Lehrer: "Louis, nenne mir mal die verschiedenen Zeitformen von: >ich Esse<!"

      Sagt Louis darauf: "Ich esse, ich aß, ich habe gegessen, ich bin satt!"

 

 

Die Klasse schreibt ein Diktat. „Kann ich mal deinen Füller haben?“

      Flüstert Franzi seinem Nachbar zu. „Warum, du hast doch selber einen.“ Wispert der erstaunt zurück.  “Ja schon, aber meiner macht so viele Fehler!“

 

 

Der neue Lehrer stellt sich der Klasse vor: „Mein Name ist Lang.“ Darauf Fritz: „Macht nichts, wir haben Zeit.“

 

 

Der Lehrer zu Maxi: „Du denkst langsam, du schreibst langsam, du bewegst dich langsam. Kannst du denn auch irgendetwas schnell?“ Darauf Maxi: „Ja, ich werde sehr schnell müde!“

 

 

Lehrer: „Mit welcher Geschwindigkeit bewegt sich den das Licht?“ Darauf antwortet Meli: „Ich weiß es nicht genau, aber morgens kommt es immer sehr schnell!“

 

 

„Warum schreibst du denn so schnell, Linda?“ Fragt die Lehrerin. „Ich muss mich beeilen weil meine Tintenpatrone gleich leer ist!“

 

 

Der Lehrer fragt: „Was versteht man unter einer Bahnunterführung?“

Meldet sich ein Schüler: „ Kein Wort, wenn grade ein Zug darüber fährt!“

 

 

Lehrerin: „Lena, nenn mir doch mal die Sinne, die dir bekannt sind.“

„Schwachsinn, Unsinn, Blödsinn!“

 

 

„Wie nennt man Lebewesen, die teils im Wasser und teils auf dem Lande leben?“

Nathalie meldet sich: „Badegäste, Herr Lehrer!“

 

 

Der Lehrer: „Michaela, hier siehst du einen Spatz und einen Buchfink. Sag mir bitte, welches der Buchfink ist.“ „Das ist der Vogel neben dem Spatz!“

 

 

„Hans, kannst du mir sagen, warum Milch Fett enthält?“ will die Lehrerin wissen. „Na klar, damit es beim melken nicht so quietscht!“

 

 

Tobi hat seine Hausaufgaben nicht gemacht. Er entschuldigt sich: „Herr Lehrer, ich konnte den Aufsatz nicht ins reine schreiben, weil mein Heft so schmutzig war!“

 

 

Fragt der Lehrer: „Kann mir einer sagen, warum Blähungen so stinken?“ Tom aus der letzten Reihe: „Damit schwerhörige auch etwas davon haben!“

 

 

Karla kommt zufrieden aus der Schule: „Wir haben heute Sprengstoff hergestellt!“

„Und was macht ihr morgen in der Schule?“ „Welche Schule?“

 

 

Lehrer: „Aus welchem Land kommst du?

Schüler: „Czechoslovakia“

Lehrer: Buchstabiere das mal für uns.“

Schüler: „Ich glaube, eigentlich komme ich aus Ungarn!“

 

 

Robert kommt aufgeregt und zu spät in die Schule: „Ich bin von Räubern überfallen worden!“ – „Und was hat man dir geraubt?“ will der Lehrer wissen. „Gott sei Dank nur die Hausaufgaben!“

 

 

Fragte der Neue in der Schulklasse: „Wann macht ihr Pause?“ – „Nie! Wir schlafen durch.“

 

 

„Wird bei euch zu Hause gebetet?“ will der Religionslehrer von Jan wissen.

Sagt Jan: „Bei uns nur im Herbst, wenn es Papa`s selbst gesammelten Pilze gibt!“

 

 

Lehrer zum Schüler: „Du kommst zwei Stunden zu spät!“ – „Tut mir schrecklich leid, aber mein Wecker hat geklingelt, als ich noch geschlafen habe!“

 

 

Lehrer zu Meli: „Was weißt du über Pferde?“ – „Die können recht ulkig sein. Manchmal veräppeln sie die ganze Straße!“

 

 

Hans soll einen Aufsatz über seine Familie und ihre Abstammung schreiben. „Mami“, fragt der Junge, „wo komme ich her?“ – „Der Storch hat dich gebracht.“ - „Und wo kommst du her?“ – „Auch vom Storch.“ – „Und Großmutter?“ – „Auch sie brachte der Storch.“ Der Aufsatz des Jungen beginnt folgender maßen: „ In unserer Familie gab es seit drei Generationen keine natürlichen Geburten.“

 

 

Der Lehrer fragt: „Was kannst du mir über die Passatwinde sagen?“ –„Keine Ahnung, wir fahren BMW!“

 

 

Fragt der Lehrer die Klasse: „Wer kann mir vier Tiere aus Australien nennen?“

Meldet sich Klara: „Ein Koalabär und drei Kängurus!“

 

 

Der Sportlehrer fragt die Schülerin: „Kannst du schwimmen?“ - „Na klar.“

„Wo hast du das gelernt?“ – „Im Wasser natürlich!“

 

 

Sandra flüstert Julia im Unterricht zu: „Die Lehrerin ist eine blöde Ziege!“

Daraufhin meint die Lehrerin: „Sei still Sandra, das weiß Julia selber!“

 

 

Fritz ist neu in der Klasse. Die Lehrerin sagt: „Ich könnte wetten, das ich dein Gesicht schon mal irgendwo anders gesehen habe!“

„Das kann nicht sein. Mein Gesicht habe ich immer an der selben Stelle!“

 

 

Seit Stunden wartet ein Lehrer mit seiner dritten Klasse auf dem Bahnhof auf den Zug. Da reißt ihm der Geduldsfaden: „Ok Kinder, in den nächsten Zug steigen wir ein, egal ob erste Klasse draufsteht!“

 

 

Der Lehrer erklärt den Schülern die Elektrizität: „Wenn man eine Katze gegen das Fell streichelt, lädt sich dieses auf und es entsteht Elektrizität.“

„Und wo  kriegt das Elektrizitätswerk die vielen Katzen her?“ will ein Schüler wissen.

 

 

Fragt der Erdkundelehrer: „Welcher Ozean liegt zwischen Amerika und Asien?“

Alles schweigt. Nach 5 Minuten stillem Schweigen sagt der Lehrer: „Ihr habt recht, es ist der Stille Ozean!“

 

 

Der Lehrer fragt: „Was ist ein Sattelschlepper?“ Meldet sich Ralf: „Vermutlich ein Cowboy, der sein Pferd verloren hat!“

 

 

„Stell dir vor Mami, gestern hat unser Lehrer den Paul nach Hause geschickt, weil er sich nicht gewaschen hatte.“ – „Und, hat es geholfen?“ – „Und wie! Heute hatten sich drei Jungen und sechs Mädchen nicht gewaschen.“

 

 

Die Kochlehrerin fragt Meli: Hast du den Fisch auch gewaschen?“ – „Nein“ , sagt Meli, „warum auch, der war sein ganzes Leben im Wasser!“

 

 

„Welches Tier hat das größte Anpassungsvermögen?“ fragt der Bio Lehrer.

Darauf Tom: „ Das Huhn. Es legt die Eier immer so, dass sie in den Eierbecher passen!“

 

 

Die Lehrerin fragt Tom: „Welches ist das älteste Musikinstrument?“ Darauf Tom: „Das ist das Akkordeon. Es hat die meisten Falten!“

 

 

Der Lehrer fragt: „Wer kennt einen Vogel, der nur  ein Bein hat?“ Darauf  meldet sich Lili und sagt: „Ein halbes Hähnchen!“

 

 

„Karl, kannst du mir sagen, wie lange Krokodile leben?“ – „Ich nehme an, genauso wie kurze... !“

 

 

Lehrer: „Wie heißen die drei Eisheiligen?“ Da meldet sich Tim: „Langnese, Schöller und Dr. Oetker!“

 

 

Lehrer: „ Andi, wie konntest du >Hund< nur mit >dt< schreiben!“ – „Mit einem Kugelschreiber, Herr Lehrer!“

 

 

„Sag mal Kristina, was heißt den >Made in Germany<?“ Will der Lehrer wissen. „Insektenlarve in Deutschland, Herr Lehrer!“

 

 

Lehrer: „Was stellst du dir unter einer Brücke vor?“ – Darauf Tom: „Jede Menge Wasser!“

 

 

Der Lehrer fragt Tom: „Was ist die Steigerung von leer?“ Darauf Tom: „Lehrer!“

 

 

Lehrer: „Peter, kannst du mir sagen, was ein Katalog ist?“ Darauf Peter: „Die erste Vergangenheit von >Ein Kater Lügt<!“

 

 

Der Lehrer schreibt 2:2 an die Tafel und fragt: „Was bedeutet das?“ – „Unentschieden!“, Ruft die Klasse.

 

 

Martin rast wie wild mit seinem Fahrrad über den Schulhof. „HALT!!!“ , Ruft ihm sein Lehrer entgegen. „Kein Licht, keine Klingel!!!“ Da ruft Martin zurück: „Aus dem Weg! Auch keine Bremse!!“

 

 

"Was ist Wind?" Fragt der Lehrer. Sandra weiß die Antwort: "Das ist Luft die es eilig hat.

"Was ist Dampf?" Wird Silas vom Lehrer gefragt. "Dampf ist Wasser, das sich in der Hitze aus dem Staub gemacht hat!"

 

 

Lehrer: "Wie heißen die Einwohner von New York?" - Schüler: "Keine Ahnung. Wie soll ich das bei 8 Millionen Leuten wissen?"

 

 

"So, liebe Kinder, und heute werde ich euch beibringen, wie man mit Computern rechnet." Verkündet die Lehrerin. "Sahra, du fängst an - Wie viel sind acht Computer und sieben Computer geteilt durch fünf Computer?"

 

 

In der Physikstunde fragt der Lehrer: "Wer von euch kann mir einen durchsichtigen Körper nennen?" Meldet sich Streber Georg: "Glas." - "Sehr richtig, Georg. Noch einen?" Meldet sich der vorlaute Michi: "Das Schlüsselloch!"

 

 

"Tom", fragt der Lehrer, "wo wurde der Friedensvertrag von 1918 unterschrieben?" Darauf antwortet Tom: "Unten rechts!"

 

 

Marianne aus der ersten Reihe fragt: "Herr Lehrer, ist der Stille Ozean eigentlich den ganzen Tag still?" Lehrer: "Frag doch bitte mal etwas Vernünftiges!" Marianne: " OK, woran ist eigentlich das Tote Meer gestorben?"

 

 

Lehrer: "Was bekommen wir von der Ziege?"

      Maxi: "Von der Ziege die Milch, vom Bock das Bier."

 

 

„Dein Aufsatz über das Thema 'Unser Hund' ist Wort für Wort der gleiche wie der deiner Schwester!" Sagt die Lehrerin. „Na klar. Es ist ja auch der selbe Hund!“

 

 

Tom, Tim und Jens kommen zu spät zum Unterricht. Fragt der Lehrer:

      „Na, was lasst ihr euch heute für eine Ausrede einfallen?“ - "Ich habe einer alten Oma über die Straße geholfen!" Sagt Jens. – „Und du Tim?“ - „Ich habe auch der Oma über die Straße geholfen!“ – „Und du Tom, hast du etwa auch der alten Oma über die Straße geholfen?“ – „Ja, Herr Lehrer. Jens hat rechts angefasst, Tim links und ich habe von hinten geschoben!“

 

 

Susi kommt aus der Schule und schwärmt von ihrer neuen Lehrerin: „Sie ist wirklich nett, sehr schön und besonders fromm!“ -  „Wieso fromm?“, fragt der Vater erstaunt.“ -  „Immer, wenn sie mich etwas fragt und ich ihr dann antworte, sagt sie, oh, mein Gott!“

 

 

Fragt der Lehrer:  „Wenn ich mich auf den Kopf stelle, läuft mir das Blut in den Kopf. Wenn ich aber auf den Füßen stehe, warum läuft mir das Blut nicht in die Füße?“
 Meldet sich Hans: „Weil die Füße nicht hohl sind!“

 

 

 

Der Lehrer Erklärt: „Ein Kreis muss immer rund sein, auch an den Ecken...“

 

 

Im Englisch Unterricht fragt der Lehrer: „Tom, kannst du mir sagen, was 9 auf englisch heißt?“ Darauf Tom: „Nein!“ Sagt der Lehrer: „Sehr gut Tom!“

 

 

Der kleine Martin liest im Unterricht laut vor. Andauernd muss ihn seine Lehrerin verbessern. „Das heißt nicht Gelle sondern Schelee und Gelantine heißt Schelantine!“ So geht das noch eine weile weiter. Schließlich reicht es Moritz. Entnervt springt er auf und ruft: „OK, ab sofort heißen sie auch nicht mehr Frau Geißmeier sondern Frau Scheißmeier!“

 

 

Der Lehrer zur Klasse: „Wer glaubt, das er ein Dummkopf ist soll aufstehen!“ Es tritt ein langes Schweigen ein und niemand rührt sich. Endlich steht Georg, der Klassenbeste  auf. „So Georg du hältst dich für einen Dummkopf?“ Darauf Georg: „Eigentlich nicht, aber ich brachte es nicht übers Herz sie solange alleine stehen zu lassen!“

 

 

Es ist Erdkunde Unterricht und der Lehrer Meier fragt die Klasse: „Wo fließt die Elbe lang?“ Meldet sich Franz: Herr Meier, ich muss mal aufs Klo!“ Sagt der Lehrer: „Erst wenn du mir meine Frage beantwortest hast. Also wo fließt die Elbe lang?“ – „Aber Herr Meier ich muss dringend aufs Klo!“ Doch Herr Meier bleibt bei seiner Frage: „Wo fließt die Elbe lang?“ Antwortet Franz: „Unter meinem Stuhl!“

 

 

Der Lehrer: „ Und jetzt das Superlativ von >Du bist mir lieb und wert< !“ Darauf ein Schüler: „Du bist mir am liebsten am Allerwertesten!“

 

 

Dominik kommt aus der Schule: „Du Mutti, der Lehrer hat gesagt, dass Strom schon wieder teurer wird. Da kannst du dich aber freuen, dass ich keine große leuchte bin!“

 

 

Der Lehrer zu Tom: Kannst du mir die Mehrzahl von Lebensgefahr sagen?“ Sagt Oli: „Lebensgefährtin!“

 

 

Der Lehrer: „Es heißt, ich schreie, du schreist, er sie es schreit, wir schreien, ihr schreit, sie schreien. Rene, wiederhohle!“ – „Alle Brüllen!“

 

 

 „Wenn ich ein dummes Gesicht sehe muss ich immer lachen!“ Sagt der Lehrer seiner Klasse. Wundert sich Tom: „Interessant! Und wie rasieren sie sich?“

 

 

„Klausi, was hatten wir den gestern auf?", fragt die Lehrerin.
Klausi überlegt kurz und meint: „Sie gar nichts und ich eine Baseballkappe!“

 



Die Lehrerin fragt im Naturkundeunterricht: „Michi, kannst du mir die Mehrzahl von Baum sagen?“ – „Ja, klar! Wald!"

 



Lehrer: „Was ist der Unterschied zwischen einer Taschenlampe und der Sonne?“
Meldet sich Franz: „Die Sonne braucht keine Batterien!“

 

 

Im Sportunterreicht müssen sich die Kids auf den Boden legen und mit den Beinen in der Luft Fahrrad fahren. Alle strampeln, nur Jan nicht. „Du kannst wohl nicht Fahrrad fahren“, fragt der Lehrer. „Kann ich schon, aber mein Fahrrad hat Freilauf!“

 

 

Der Lehrer erklärt: „Heute Nacht gibt es etwas besonderes zu sehen, Kinder. Eine Mondfinsternis, etwa gegen 9 Uhr. Das solltet ihr auf gar keinen Fall versäumen!“ Fragt Tim interessiert: „Auf welchem Programm denn, Herr Lehrer?“

 

 

Lehrerin: „Ich schneide eine Pflaume in vier gleiche Teile. Dann nehme ich vier Teile weg. Was bleibt übrig?“

Schüler: „Nur der Kern!“

 

 

Der Lehrer fragt die Klasse: „Was ist Verschwendung?“ Meldet sich Lisa: „Wenn man zum Beispiel ein Zebra mit einem Farbfilm fotografiert!“

 

 

Die Kinder haben Sport und warten in der Halle auf Herbert. Schließlich ruft der Lehrer ungeduldig in die Umkleidekabine: „Herbert, hast du endlich deine Turnschuhe an?“ – „Ja“, schalt es zurück, „alle bis auf einen!“

 

 

Fragt der Lehrer: „Was ist die Vergangenheitsform von `Der Mensch denkt und Gott lenkt`?“ Darauf spontan Jan: „Der Mensch dachte und Gott lachte!“

 

 

Fragt der Lehrer: „Wo ist im folgenden Satz das Subjekt? - Peter kauft Milch. - Hans meldet sich: „Im Supermarkt!“

 

 

Norbert kommt zu spät in die Schule. Er entschuldigt sich beim Lehrer: „Im Aufzug in unserem Haus steht, nur für 4 Personen. Leider es hat ewig gedauert bis noch drei andere dazu gekommen sind!“

 

 

Im Unterricht erklärt die Lehrerin: „Es gibt Geschöpfe, bei denen die Sinne stärker entwickelt sind als beim Menschen. Wer kann mir zum Beispiel ein Tier nennen, das besser sieht als der Mensch?“ – „Der Adler", weiß Iris. – „Richtig, und wer riecht besser als der Mensch?“ ist die nächste Frage der Lehrerin. Meldet sich Doris: „Die Rose!“

 



Entsetzt starrt die Lehrerin die Hand von Ines an: „Wenn du mir in dieser Klasse eine Hand zeigen kannst, die noch dreckiger ist als die Deine, bekommst du von mir einen Euro!“ Da zeigt Ines lächelnd ihre andere Hand...

 

 

Im Biologie-Unterricht geht es zurzeit um Pflanzenkunde. „Wer kennt noch andere Ausdrücke für Staubgefäße?“ Fragt der Lehrer.
Ulrich weiß einen: „Mülleimer!“

 

 

Lehrerin: „Was malst du denn da, Meli?“ – „Eine Kuh!“ – „Und wo ist denn der Schwanz?“ Antwortet Meli: Der ist noch im Bleistift!“

 

 

Der Lehrer erklärt Verkehrszeichen und fragt: „Was bedeutet dieses Schild auf dem ein rennendes Kind mit einem Schulranzen zu sehen ist?“ Antwortet Franzi: „Ein Schüler auf dem Heimweg!“ – „Wieso ausgerechnet auf den Heimweg? Es könnte doch auf dem Weg in die Schule sein?“ Will der Lehrer wissen. Meint Franzi: „Sicher nicht. Das Kind rennt doch!“

 

 

Karin wirft in der Pause sein Schulbrot aus dem Fenster. Fragt der Lehrer: „War das mit Absicht?“ – „Nö, mit Salami!“

 

 

Die Lehrerin fragt Martina in der Mathematikstunde:
"Kannst du mir sagen, wieso sich zwei parallele Linien nie treffen?"
Martina antwortet: "Hm....ich weiß nicht genau.....vielleicht weil sie keine Verabredung haben?"

 

 

Eine Schulklasse besucht einen Bauernhof. Der Bauer fragt: „Kann mir jemand sagen, wie viele Kühe ungefähr auf der Weide stehen?“ – „Genau 984 Kühe!“ ruft Lukas. „Stimmt genau!“ Antwortet der Bauer. „Aber wie hast du das so schnell herausgefunden?“ Darauf Lukas: „Ganz einfach, ich habe die Hufe gezählt und dann durch 4 geteilt!“

 

 

Tanja und Karin gehen auf Klassenfahrt. Sagt der Lehrer: „Nach 12 Uhr dürft ihr nicht mehr auf den Flur, den dann kommen die Geister!“ Um Mitternacht sagt Tanja „Ich muss dringend aufs Klo!“
Sagt Karin: „Aber wir können nicht. Du weißt doch die Geister!“ – „Das ist doch nur Aberglaube, los komm schon!“ sagt Tanja. Dann  schleichen sich beide leise auf den Flur Richtung Klo. Auf einmal hören sie eine unheimliche Stimme „Hier sind die Geister vom lieben Gott!“ Sagen die beiden: „Und wir sind die Scheißer und müssen auf den Pott!“

 

 

Der Lehrer sucht die guten Arbeiten aus dem Stapel heraus und legt sie neben die schlechten. Dann sagt er: „So Kinder, hier habe ich jetzt zwei Haufen gemacht!“ Die ganze Klasse lacht schallend und der Lehrer ruft: „Wenn ihr nicht sofort aufhört zu lachen, setze ich noch einen vor die Tür!“

 

 

In der 6a ist gerade Matheunterricht. Tina schnipst die ganze Zeit mit dem Finger. Nach einer Weile sagt der Lehrer: „Tina, wir haben hier nicht Musikunterricht!“ Sagt Tina: „Ich weiß, aber ich habe einen Popel am Finger und bekomme ihn einfach nicht ab!“

 

 

Der Lehrer fragt die Schüler: „Was macht man, wenn plötzlich ein Gewitter aufzieht?“ – „Dann muss man sich schnell auf den Boden legen!“, sagt Oli. „Und warum?“ will der Lehrer wissen. „Damit der Blitz glaubt, dass man schon tot ist!“

Lehrer: „Wie viele Erdteile gibt es?" Jana: „Sechs!“ Lehrer: „Genauer bitte!“ Jana: „Eins, zwei, drei, vier, fünf und  sechs!“

 

 

Im Mathematikunterricht. Die Lehrerin fragt: „Ein Haus hat fünf Stockwerke, zu jedem führen zwanzig Stufen. Wie viele Stufen muss man bis zum fünften Stockwerk hinaufsteigen?“ Meldet sich Meli: „Alle!“

 

 

Max schleppt beim Umzug in der Schule einen schweren Schrank keuchend die Treppe hoch.
Lehrer: „Ich habe doch ausdrücklich gesagt, dass Tom und Martin dir bei dieser schweren Arbeit helfen sollen.“
Max: „Das tun sie doch auch. Sie sitzen beide im Schrank, und halten die Ordner fest, damit sie nicht rausfallen.“

 

 

Lehrerin: „Warum antwortest du eigentlich immer mit einer Gegenfrage?“
Schüler: „Tue ich das wirklich?“

 

 

Domink schläft im Unterricht ein.
Lehrer: „Ich glaube nicht, dass das hier der richtige Platz zum Schlafen ist.“  Antwortet Dominik: „Es geht schon. Sie müssen nur etwas leiser sprechen!“

 

 

„Kai, lese mir doch mal deinen Aufsatz vor!“ – „OK, ich träumte ich sei schon wach, doch als ich dann aufwachte, merkte ich, dass ich noch schlief und alles nur geträumt hatte!“

 

 

Tom und Uli wollen sich verabreden:

„Wann wollen wir uns treffen?“ – „Mir ist es egal.“ – „Und wo?“ – „Wo du willst.“ – „Und um wie viel Uhr?“ – „Wann du willst.“ – „OK, bis nachher!“

Im Deutschunterricht: „Laura, kannst du mir zwei Pronomen nennen?“ „Wer? - Ich?“ „Richtig, sehr gut!“

 

 

Lehrer: "Karin, erkläre mir mal den Begriff "Nichts"."
Darauf sagt Karin: "Nichts ist ein Luftballon ohne Hülle.

 

 

Lehrer: "Welcher Vogel baut kein Nest?"
Schülerin: "Der Kuckuck."
Lehrer: "Und warum nicht?"
Schülerin: "Na, weil er in einer Uhr wohnt."

 

 

Lehrer: "Peter! Wie kommt es, dass dein Aufsatz über eure Katze identisch mit dem deines Bruders ist?"
Schüler: "Ganz einfach, Herr Lehrer, wir haben nur eine Katze zu Hause."

 

 

Schüler: "Herr Lehrer! Warum heißen die Rollmöpse eigentlich Rollmöpse?"
Lehrer: "Das liegt doch auf der Hand, Susi. Sie sehen aus wie Rollmöpse, sind garniert wie Rollmöpse, kosten soviel wie Rollmöpse – warum sollen sie nicht auch Rollmöpse heißen?"

 

 

Schüler: "Herr Lehrer! Ist es eigentlich ungesund, wenn man abends im Bett liest?"
Lehrer: "Nicht unbedingt! Aber man sollte immer nur bis zum Einschlafen lesen und nicht länger."

 

 

Lehrerin: "Sag mal Hans, hast du denn keine Ohren? Wie oft muss ich dir denn noch sagen, dass du nicht ständig mit den Beinen zappeln sollst?"
Antwortet Hans: "Und wie, bitte, soll ich mit den Ohren zappeln?"

 

 

Lehrer: "Jeder Monat im Jahr hat eine besondere Eigenschaft. Wir sagen zum Beispiel „der warme Juli“, „der schöne Mai“ oder „der kalte Januar“. Kann mir jemand noch ein anderes Beispiel nennen?"
Meldet sich Tom: "Ja, Herr Lehrer! Der dumme August."

Lehrer: „Lars! Wie viel ist 8 plus 4?“
Schüler: „12, Herr Lehrer.“
Lehrer: „ Sehr gut! Wie bist du dahintergekommen?“
Schüler: „Das war nicht schwer: Ich habe 500 minus 488 gerechnet.“

 

 

Lehrer: „Ralph, was ist ein Vakuum?“
Schüler: „Ich habe es im Kopf, aber ich komme gerade nicht darauf.“

 

 

Lehrer: „Was ist dein Vater?“
Schüler: „Er ist erkältet.“
Lehrer: „Nein, ich wollte wissen, was er tut.“
Schüler: "Er liegt im Bett."

 

 

Lehrerin: „Also, du nimmst zwei Drittel Milch, ein Drittel Sahne und ein Drittel Kaffee...“
Schüler: „Aber das sind doch schon vier Drittel.“
Lehrerin: „Und wenn schon, dann nimmst du eben einen größeren Topf.“

 

 

"Man nennt mich 'Lehrer', weil ich euch so vieles lehre!". Antwortet Tanja: "Ach so, dann ist also mein Vater ein Schuft, weil er so viel schuftet!"

 

 

Lehrerin einer Hauswirtschaftsklasse: "Olivia! Was tust du, wenn das Baby erneut in die Hose gemacht hat?"
Schülerin: "Das nächste mal werde ich es mit Trockenmilch füttern. Dann brauche ich es nur noch abstauben."

 

 

Der Lehrer versucht den Kindern den Begriff „Wunder“ zu erklären.

„Ein Dachdecker fällt vom Kirchturm und bleibt unverletzt. Danny, wie nennt man das?” “Einen Unfall, wie sonst!“

„Nun fällt derselbe Mann von einem Dach und es passiert wieder nichts. Paul, was glaubst du was das ist?”

„Glück, Herr Lehrer.”Danny

Der Lehrer verzweifelt langsam und versucht es erneut bei Paul:

„Wenn er nun aus dem vierten Stock fällt und er bleibt wieder heil, was

ist das dann?“ Sagt Danny: „Gewohnheit!“

 

 

Fragt Karin ihren Freund Tom: „Können Lehrer auf dem Wasser

gehen?" Antwortet Tom: „Theoretisch schon, denn sie sind hohl! Doch

Praktisch nicht, denn sie sind nicht ganz dicht!“

 

 

Fragt der Lehrer seine Schüler: “Wer von euch hat ein Haustier mit besonderen Eigenschaften?“ Meldet sichOli: ,,Ich habe eine Schildkröte, die wie ein Hund gehorcht.“  „Das ist ja toll!" Antwortet der Lehrer. „Na, so toll auch wieder nicht!“ Meint Tim. “Wenn ich sie bitte, mir meine Pantoffeln zu holen, dann dauert das zwei Stunden!“

 

 

Martin kommt nach Hause. „Stell dir vor, Mama, ich gehe jetzt nicht mehr in die Kochstunde.“ Mutter: “Aber warum denn nicht? Du hast es doch am Anfang so toll gefunden, in der Schule kochen zu lernen?“ „Martin: ,“Na ja, mir ist heute was verbrannt.“ Sagt Martin etwas bedrückt. “Was denn?“ Will die Mutter wissen. „Leider die Schulküche, Mama!"

 

 

Die Lehrerin fragt Olivia in der Mathematikstunde:
"Kannst du mir sagen, wieso sich zwei parallele Linien nie treffen?"
Olivia antwortet: "Hm, ich weiß nicht genau, - vielleicht weil sie keine Verabredung haben?"

 

 

Im Unterricht wird über Flugzeuge gesprochen. Der Lehrer fragt Jan: „Sag mal, wozu sind die Propeller an den Flugzeugen dran?“ Darauf Jan: „Damit der Pilot nicht so schwitzt!“ – „So ein Unsinn!“ Faucht der Lehrer ungehalten. Doch Jan bleibt dabei: Ich habe im Fernsehen einen Film gesehen. Da war ein Flugzeug, dessen Propeller plötzlich nicht mehr gingen. Was glauben sie, wie da der Pilot da geschwitzt hat!“

 

 

Fragt der Lehrer beim Matheunterricht: „Tom, wie fiel müsstet ihr bezahlen, wenn ihr dem Metzger 120 €, dem Bäcker 80 €, dem Drogisten 90 € und dem Lebensmittelhändler 180 € schuldet?“ – „Das weiß ich wirklich nicht, wir ziehen dann nämlich immer um!"

 



„Seit zwanzig Jahren bin ich jetzt Lehrer. Einen Satz höre ich immer wieder. Welchen wohl?“ – „Das weiß ich nicht!“ – „Richtig!“

 

 

Deutschunterricht!
Der Lehrer: „Günter, nenn mir mal die verschiedenen Zeitformen von: -Ich esse- !“ Sagt Günter: „Ich esse, ich aß, ich habe gegessen, ich bin satt!“

 

 

Lehrer: „Was bekommen wir von der Ziege?“
Hugo: „Von der Ziege die Milch, vom Bock das Bier.“

 

 

Lehrer zum kleinen Klaus: „Du solltest das Diktat 3 mal abschreiben, weil du in Deutsch so schwach bist. Warum hast du es nur 1 mal abgeschrieben?“ Darauf Klaus etwas kleinlaut: „Weil ich in Mathe noch schlechter bin.“

 

 

In der russischen Schule fragt der Lehrer: „Was ist näher, Amerika oder Mond?“
Schüler: „Der Mond.“  Lehrer: „Der Mond? Wieso?“ Schüler: „Weil wir den Mond sehen können und Amerika nicht!“

 

 

Vater: „Und nun werde ich dir erzählen, was für ein guter Schüler ich war!“
Sohn: „Toll, Märchen höre ich gern, Vati!“

 

 

Fritz sagt zur Lehrerin: „Frau Lehrerin, Frau Lehrerin ich habe ein weißes Pferd gesehen.“ Darauf die Lehrerin: „Das ist ein Schimmel, Fritz.“ Am nächsten Tag. Fritz: „Frau Lehrerin, Frau Lehrerin ich habe ein schwarzes Pferd gesehen.“ Lehrerin: „Das ist ein Rappe, Fritz.“ Am nächsten Tag. Fritz: „Frau Lehrerin, Frau Lehrerin ich habe eine Kuh gesehen die ist vorne rappelig und hinten schimmelig.“

 

 

Laura kommt von der Schule nach Hause und sagt zu Ihrem Vater: „Du Papa, wir haben Hitzefrei!“ Da sagt der Vater: „Lüg mich nicht an, so warm ist es doch gar nicht!“
Da sagt Lisa: „Das nicht, aber die Schule brennt!“

 

 

Der Lehrer ganz leutselig: „Na, wie nennt man denn einen Menschen, der redet und redet, ohne dass ihm jemand zuhört oder sich überhaupt dafür interessiert, was er sagt?“
“Einen Lehrer, Herr Lehrer!“

 

 

Der Lehrer fragt: „Franz, warum hast du gestern gefehlt?“
“Weiß ich nicht, Herr Lehrer, ich habe vergessen die Entschuldigung zu lesen!“

 

 

Der Lehrer will die schädliche Wirkung von Alkohol zeigen. Deshalb legt er einen Wurm in ein Glas voll Schnaps, einen anderen in ein Glas voll Wasser. Kurz darauf ist der Wurm im Schnaps tot, aber der im Wasser lebt noch. „Was lernen wir also daran?“ Fragt der Lehrer nun die Klasse. Meldet sich Lars: „Wer Schnaps trinkt, hat keine Würmer!“

 

 

Der Lehrer erklärt seinen Schülern: „Ein Anonymer ist jemand, der lieber unerkannt bleiben möchte.“ Da kichert jemand aus der Klasse. Darauf fragt der Lehrer etwas erbost: „Wer war das?“ Da antwortet eine Stimme aus dem Hintergrund: „Ein Anonymer!“

 

 

Oli und Werner machen Hausaufgaben. Oli fragt Werner: „Wie schreibt man Gewehr? Mit e oder ä ?“ Tim überlegt und sagt dann: „Wenn du es nicht weißt, dann schreib doch einfach Flinte, mit V wie Pfingsten...“

 

 

In der Geschichtsstunde sagt der Lehrer zu Hans: „Deine Gehirnzellen arbeiten wohl nicht mehr mit?“ Antwortet Hans träge: „Nein, sie haben Muskelkater!“

 

 

„Warum hast du `Vogelkäfig` mit Bindestrich geschrieben?“ - „Wo soll sich der Vogel denn sonst hinsetzen?“

 

 

Sagt der Lehrer: „Die Sonne ist ungefähr 100 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt!“ Meint Tina: „Dann ist es aber toll, dass sie jeden Morgen so früh schon bei uns ist!“

 

 

Erster Schultag in der Prärie. Die Lehrerin fragt den Sohn des großen Indianerhäuptlings: „Na, und wie heißt du?“ – „Ich heiße Kleiner-Vogel-der-singt-und-zwitschert-und-von-Ast-zu-Ast-fliegt.“ – „Ein bisschen lang dein Name“, sagt die Lehrerin. „Wie nennen dich deine Freunde?“ – „Piep!“

 

 

Max schreibt einen Aufsatz über sein schönstes Ferienerlebnis:
“Wir sind mit Papas neuem Auto von Stuttgart nach München
gefahren. Es war großartig! Wir haben drei Trottel, sieben
Idioten, fünf blöde Affen, zwölf alte Ziegen und an die
zwanzig Armleuchter überholt...“

 

 

Lehrer: „Karin, nenn mir bitte eine Eigenschaft des Wassers!“
Karin: „Wen ich mich damit wasche, wird es schwarz!“

 

 

Erichs Vater fragt: „Weshalb hast du eigentlich keine Freunde
in deiner Klasse?“ Erich zuckt die Schultern und sagt:
“Ich weiß auch nicht. Die einen, die ich verhaue, mögen mich nicht
und die anderen, die mich verhauen, mag ich nicht!“

 

 

„Lisa, dekliniere mir mal –Werwolf-!“ Darauf Lisa: „Der Werwolf, des Weswolfs, dem Wemwolf und den Wenwolf!“

 

 

„Anna, diesen Aufsatz über eueren Hund hast du Bestimmt nicht alleine gemacht!“ – SagtAnna: „Stimmt!“ – „Und wer hat dir dabei geholfen?“ – „Unser Hund, wer sonst!“

 

 

Der Lehrer erklärt seinen Schülern das Organismen aus kleinen Zellen bestehen. Damit es jeder versteht zerreißt er dabei ein großes Ahornblatt in immer kleinere Stücke. „Wenn ich jetzt so weiter mache, was würde ich dann bekommen?“ Fragt der Lehrer dann. Stefan kommt die Antwort: „Spinat!“

 

 

Im Biologieunterricht lernen die Kinder etwas über die Körpertemperatur. Lehrerin: "Der Mensch hat eine Körpertemperatur von 36,5, das Wild 38,5 und ein Vogel 41 Grad. „Ben, hast du etwa nicht aufgepasst? Erklär mir das doch bitte noch mal!“ Ben: „Also, ein Mensch hat 36,5 Grad Körpertemperatur, wenn er wild ist 38,5 und wenn er einen Vogel hat dann 41 Grad.“

 

 

In der Rechenstunde. „Alex, ich schenk dir heute drei Kaninchen und morgen zwei, wie viele hast du dann?“ „Dann hab ich sechs!“ „Das ist Falsch Alex, das sind doch nur fünf.“ „Nein, das sind wirklich sechs.“ Antwortet Alex.  „Und wieso?“ Will der Lehrer nun wissen. „Ich hab schon eins Zuhause!“

 

 

In der Mathematikstunde fragt der Lehrer: „Wie viel ist sieben mal sieben, Stefanie?“ Eine schnelle Antwort: „Feiner Sand, Herr Lehrer!“